FreiwilligFürsSarganserland

Blick vom Sonnenberg Vilters

Gott hat den Becher für alle reich gefüllt


Ernährung



Die Ernährungstherapie empfiehlt eine ausgewogene vital- und faserstoffreiche Vollwertkost aus möglichst frischen und biologisch angebauten Lebensmitteln.



Die Hälfte der täglichen Nahrungsmenge soll aus Rohkost bestehen: Obst, Salat, Gemüse, je nach Jahreszeit gekeimtes Getreide, Frischkorn-Müesli, Nüsse, Vorzugsmilch, Milchprodukte, kaltgeschlagene Öle.

Zu meiden sind raffinierte und denaturierte Nahrungsmittel wie Auszugsmehle, isolierte Zucker, gehärtete Öle, chemeische Zusätze in der Nahrung, zu hoher Fleischkonsum (vor allem Schweinefleisch und Wurstwaren).


"Mein Essen war einfach:

morgens Kaffee mit viel Milch oder Mehlsuppe oder Habermus

mittags Suppe, viel eigenes Gemüse, wenig Fleisch und viel Obst

abends Suppe und Gemüse, je nach der Jahreszeit."....